Der Geschäftsführer von Wiegand-Glas, Oliver Wiegand, wurde dieses Jahr zur „Glass Person of the Year“ nominiert und wird mit dem „Phoenix Award“ ausgezeichnet. Der „Phoenix Award“ ist eine Auszeichnung in der Glasbranche, die mit dem Oscar in der Filmbranche vergleichbar ist. „Ich war sehr überrascht!“, so Oliver Wiegand, als er von seiner Nominierung durch das Phoenix-Komitee erfuhr. Und: „Es ist eine große Ehre, diese Auszeichnung zu erhalten!“. Die Auszeichnung wird einmal im Jahr an eine Persönlichkeit auf der Welt verliehen, die besonderes auf dem Gebiet der Technologieentwicklung, Innovation oder Herstellung von Glas geleistet hat. Preisträger in den vergangenen Jahren waren nicht nur Persönlichkeiten aus der Glasindustrie sondern auch Wissenschaftler, Künstler oder Architekten, die sich um den Werkstoff Glas verdient gemacht haben.

Oliver Wiegand hat sich bei Forschungs- und Entwicklungsprojekten im Glasbereich und bei Innovativen und umweltfreundlichen Technologien in der Fertigung weltweit einen Namen gemacht so das Phoenix Komitee in seiner Begründung. Bei Wiegand-Glas werden viele neu entwickelte Anlagen und Technologien und die modernsten Umwelttechnologien eingesetzt, um die strengen deutschen Umweltstandards einzuhalten. Die Verleihung findet am 5. Oktober in Konstanz statt. Dazu werden Vertreter aus der Glasbranche, Wissenschaft und Forschung aus der ganzen Welt erwartet.


« zurück