Bereits zum 13. Mal organisierte die Bundesagentur für Arbeit den „Tag der Berufe“ in Thüringen und Sachsen-Anhalt.

Im Bereich Suhl hatten Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse die Möglichkeit, sich über Ausbildungsmöglichkeiten, Ausbildungsberufe und Arbeitsbedingungen in insgesamt 91 Unternehmen zu informieren und somit wichtige Erkenntnisse für die anstehende Berufswahl zu gewinnen.

Auch der Standort Schleusingen nahm am 4. März wieder an dieser Veranstaltung teil. Die Tickets für die auf zehn Teilnehmer begrenzte Platzanzahl waren schnell vergeben. Leider ist auch diese Veranstaltung durch die zu diesem Zeitpunkt startende Corona-Pandemie beeinflusst worden und es erschienen kurzfristig nur fünf angemeldete Schüler mit ihren Eltern.

Mit einer kurzen Vorstellung des Unternehmens und der angebotenen Ausbildungsberufe brachte Personalreferent Nico Göhring den Schülern das Unternehmen und die Rahmenbedingungen einer Ausbildung nahe und stellte die Vorteile einer Ausbildung bei Wiegand-Glas heraus.

Anschließend konnten sich die 15 Gäste in einem Rundgang mit dem Ausbilder Ralf Börner und dem Betriebsratsvorsitzenden Michael Keltner einen Eindruck über die Herstellung von Glasbehältern und die damit verbundenen Arbeitsbedingungen verschaffen. Nach der Beantwortung aller offenen Fragen wurden die beeindruckten Rundgangsteilnehmer wieder verabschiedet.

Das Feedback der Teilnehmer und der Agentur für Arbeit zum Tag der Berufe war auch dieses Jahr sehr positiv. Mit einem Teilnehmer konnte ein freiwilliges Praktikum im Bereich Elektrowerkstatt für die Sommerferien vereinbart werden. Wir hoffen, im Anschluss an dieses Praktikum ein Ausbildungsverhältnis abschließen zu können.


« zurück